Dienstag, 4. März 2014

Grün und Blau

Um Grünzeug musste ich mich vor einigen Tagen mal kümmern.
Das Zitronenbäumchen hat sich im winterlichen Hausarrest Schildläuse zugelegt.
Wegen der Zitronen, die wir noch genießen wollen kommt Giftspray nicht in Frage. Meine liebe Frau Nachbarin mit der Zitruspflanzenerfahrung hat die Zerstäuberflasche mit Spülmittellösung empfohlen. Mein Blick auf die Tierchen ließ mich aber an deren Wirksamkeit zweifeln und so habe ich zwar Spülmittellösung hergerichtet, die Tierchen aber mit dem Schwamm mechanisch abgewaschen. Ihr glaubt nicht, wie viele Blätter so ein Zitrusbäumchen hat, auch wenn es im Herbst heftig zugeschnitten wurde.

So sauber war die Pflanze noch nie! Hoffentlich sind wir die Plagegeister los!

Blau ist mein erstes fertiges Sockenpaar in diesem Jahr. Das hat lang gedauert, ich weiß, aber meine Nackenverspannungen lassen Stricken nur in homöopatischen Dosen zu - leider :-(



Kommentare:

  1. Ich stricke im Moment kaum, liegt ja auch meist was anderes an. Schmecken die Zitronen besser vom eigenen Baum?

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,
      den berühmten grünen Daumen habe ich so ganz und gar nicht. Wenn das Zitronenbäumchen nicht Töchterleins Liebling wäre (sie kann es aber in der Stadt-WG nicht halten) hätte ich es längst in die grüne Tonne gekippt. Der Überwinterungsplatz im Haus - bessere Alternativen gibt es nicht) - tut ihm nicht gut. So hatten wir bisher erst einmal zwei Zitronen, die außen hübsch aber innen trocken und saftlos waren. Jetzt habe ich fleißiger gegossen und hoffe, dass die nächsten besser sind. Eine Bekannte hat einen Wintergarten und kann ganzjährig ernten und liebt ihre Zitronen.
      Liebe Grüße, faedchen

      Löschen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!